3. Hegnacher Trainerschulung

25. und 26. November 2017

Zur Lizenzverlängerung wurden 15 LE (Profil 3) anerkannt! 

Am 25. und 26. November 2017 empfing die Reitergemeinschaft Hegnach-Oeffingen über 60 Voltigiertrainer zur 3. Hegnacher Trainerschulung.

 

Referenten waren: Hendrik Brühl (weltweiter Voltigiertrainer und Choreograph), Carolin Hägele (Longenführerin und Trainer B Voltigieren), Cordula Scharr (Regionaltrainerin, Richterin Voltigieren), Katrin Lenckner (Trainer B und Richterin Voltigieren), Gunda Haberbusch (Sportmentaltrainerin), Melanie Nagel (Longenführerin und Trainerin bis Klasse S), Judith Deprins (Sportwissenschaftlerinnen).
 
Wir hatten uns folgenden Themen gewidmet:
- Entstehung einer Gruppenkür mit Musikschnitt
- Verletzungsprophylaxe im Voltigiersport – Risikofaktoren erkennen und reduzieren
- Neue LPO und Aufgabenheft 2018 – Änderungen und Neuerungen
- Körpersprache als Mittel der Kommunikation – erarbeite dir Respekt und Vertrauen mit deinem Voltigierpferd
- Mental stark und konzentriert longieren – ganz gleich was um mich herum passiert
- Die optimale Vorgehensweise bei einem Voltigierpferdekauf
- Die korrekte Schwungtechnik in Vorwärtsschwüngen
 
Jeder Tag war gesplittet in zwei Teile – Theorie und Praxis! Hierbei wurden im praktischen Teil die Teilnehmer in 3 Gruppen einteilt, welche dann rotierend an 3 Stationen, in der Reit- und Turnhalle sehr praxisnah am Pferd und Voltigierer arbeiteten. So war es für den Referenten in der kleineren Gruppe einfacher, auf Problematiken einzelner Teilnehmer einzugehen.

 

Wir freuten uns riesig, dass Pfote und Huf einige Halfter und Hilfszügel präsentierten und wir durften Dorothea Rudolph mit einem Stand ihrer Staufen-Buchhandlung am Sonntag vor Ort begrüßen – vielen Dank das Ihr zu uns gekommen seid! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Weller